Herzlich Willkommen in meinem Blog auf www.kuelling.li

Hier findest du Aktuelles, Links, Tipps, Fotografie, Musik etc. Je nach Lust und Laune hat es auch mal was Sinnfreies dabei. Unter den Rubriken kannst du die verschieden Themen auswählen.

Samstag, 19. Mai 2012

"Wir sind anders."

Eine gemeinsame Leidenschaft oder ein spezielles Image zu kultivieren, kann sehr verbindend wirken, wird aber lästig, wenn das Ideal nur gelebt werden kann, indem man seine wahren Bedürfnisse verleugnet. Da macht man immer alles gemeinsam. Macht zusammen Sport, geht Wandern, besucht Freunde, das Weekend wird immer nach dem gleichen Muster gelebt und dann fragt man sich, ob man das für sich selbst oder im Dienste einer perfekten Paar-Bezieung tut. Oder man merkt plötzlich, dass eine Töfftour tausendmal schöner wäre als Trekking-Tour in Mexiko oder anderswo. Da hilft nur noch eines: Farbe bekennen. Dem Partner sagen, dass man sich mit dem immer alles gemeinsam tun nicht mehr identifizieren kann oder dass jetzt jeder seine Vorlieben auch mal ohne Partner unternehmen kann. "Man muss sich klarmachen, dass in keine Ehe oder Beziehung ein sich immer an den Partner anpassen oder sich so zu Verbiegen das es für dem Partner passt und auf das was einem gerne machen möchte verzichtet sich auf Dauer lohnen wird". Jeder hat das Recht, sich und seine Wünsche in einer Beziehung zu verändern. Sätze wie "Aber du wolltest das doch auch immer so" oder "Bis jetzt warst Du ja mit dem was wir gemeinsam unternommen haben auch zufrieden" sind nicht mehr als verzweifelte Beziehungs-Juristerei. Es gibt zwar bei jedem Paar eine Art Liebesvertrag, aber der enthält auch immer die Klausel, dass Entwicklung möglich sein muss.